Frühlingsreife Beine - Die Besten Tipps

Der Frühling ist da und damit auch die Zeit sich Gedanken darüber zu machen, das die Beine Minitauglich werden

Der warme Winter hat es uns schon vermuten lassen, dass es jedoch so schnell geht, damit hätte wohl niemand gerechnet: der Frühling ist da! Da ich in den letzten Tagen bereits im kurzen Shirt in der Sonne gesessen bin, kam mir der Gedanke, dass wohl bald auch die langen Hosen knackigen Shorts und Röcken weichen müssen.
Wie Sie Ihre Beine Minikleid-tauglich bekommen? Hier ein paar einfache Tipps und Tricks:
Du bist, was du isst. Worauf viele vergessen, wenn es um Beauty und Wellness geht, möchte ich gleich eingangs erwähnen: die richtige Ernährung  ist das A und O für ein gutes Aussehen! Ihre Beine werden es Ihnen danken, wenn sie darauf achten genug Vitamin E (Mandeln, Olivenöl, Pistazien), Kalium (getrocknete Marillen, Birnen, Trauben) und Flavonoide (rote Beeren, Brokkoli, schwarzer Tee) zu sich zu nehmen. Wem eine bewusste Ernährung zu umständlich ist, der kann auch auf Nahrungsergänzungsmittel aus dem Drogeriemarkt zurückgreifen, beispielsweise auf Rosskastanie oder Weinlaub.

Mit Massagen können Sie Ihre Beine einfach, schnell und effektiv in die richtige Form bringen. Mit der Handfläche unter leichtem Druck vom Knie zum Oberschenkel streichen, das strafft die Haut. Zur Stärkung des Bindegewebes gibt es eine einfache Technik,  die sich problemlos in die tägliche Duschroutine einbauen lässt: mit dem kalten Wasserstrahl aus cirka 10cm Entfernung die Beine massieren, am besten vom Knöchel aufwärts, zwei Mal pro Bein.

Weiters ist es wichtig, Ihren Beinen genug Bewegung und Freiheit zu verschaffen. So wird die Durchblutung durch enge Hosen sehr stark eingeschränkt. Versuchen Sie auch stundenlanges Sitzen, etwa im Job oder im Flugzeug, zu vermeiden – wenn dies nicht möglich ist, achten Sie darauf alle zwei Stunden ein paar Schritte zu gehen und auf den Fußballen nach vor und zurück zu wippen; und bitte überschlagen Sie Ihre Beine nicht! Diese Position ist zwar durchaus beliebt und sieht zugegebenermaßen gut aus, behindert aber die Blutzirkulation erheblich. Für straffe, muskulöse Unterschenkel kann ich Ihnen nur empfehlen, hin und wieder einbeinig durch das Büro oder das Wohnzimmer zu hüpfen – eine Minute lang rechts, eine Minute lang links. Sie werden staunen, wie sehr Sie danach Ihre Waden spüren ?
Wenn Sie einen stressigen Tag ausklingen lassen, gönnen Sie Ihren Füßen doch auch etwas Erholung und ein warmes Fußbad mit Kochsalz, das schwillt ab und entspannt. Zum Schlafen sollten Sie Ihre Beine hochlagern, bestenfalls die Füße knappe 15 Zentimeter über der Höhe des Herzens platzieren.
Besonders wichtig ist mir, dass meine Beine nicht völlig bleich sind, wenn Sie im Frühjahr zum ersten Mal die Sonne sehen – das hat für mich immer etwas Vampirmäßiges. Wer nicht die Chance hat seine Beine am Balkon ein bisschen vorzubräunen, der ist mit „Airbrush Legs“ von Sally Hansen (einer Art Make Up) gut beraten. Alternativ greife ich gerne zu Selbstbräunungstüchern, welche man jedoch nur sehr sparsam und selten benutzen sollte.