Die passende Frisur

Anlässe für eine neue Frisur gibt es viele. Aber welche Frisur passt Ihnen bzw zu Ihrer Gesichtsform

Ein neues Jahr, eine Trennung, der nächste Geburtstag – es gibt immer einen Grund, um zum Friseur zu gehen. Doch was steht uns wirklich?

Ein Haarschnitt ist natürlich immer vom eigenen Stil, den persönlichen Vorlieben und den aktuellen Trends abhängig – jedoch gibt es für jede Gesichtsform gewisse Standardfrisuren, die besonders gut passen und kleine Makel kaschieren, sowie Vorzüge betonen.

Zuerst sollten Sie sich in den Spiegel sehen, die Haare zurücknehmen und ihr Gesicht begutachten. Das Wissen um die eigene Gesichtsform ist, stylingmäßig gesehen, der heilige Gral für Make-Up und Haarschnitt.

Der Gewinner in frisurentechnischer Sicht ist das ovale Gesicht. Die Wangenknochen sind etwas breiter als die Stirn und die Kinnpartie. Mit dieser Gesichtsform können Sie eigentlich jede Frisur tragen, egal ob kurz oder lang, Pony oder Mittelscheitel, glatt oder lockig. Herzlichen Glückwunsch!

Das runde Gesicht zeichnet sich durch eine runde Kinnpartie sowie Haaransatz aus. Auch diese Form ist frisurentechnisch recht dankbar, wobei man hier auf ganz kurzes Haar sowie einen geraden Pony verzichten sollte. Ideal sind Haarschnitte, die das Antlitz strecken und etwas länger, bzw. schlanker wirken lassen (z.B. abgestufte Ponys oder Hochsteckfrisuren) – auch asymmetrische Schnitte sind vorteilhaft. Nach Möglichkeit sollten Sie darauf achten, die Stirn freizulassen und nicht mit einem Scheitel zu bedecken.

Ein eckiges Gesicht zeichnet sich durch einen geraden Haaransatz und ein etwas breiteres, kantiges Kinn aus. Hier sollte man das Haar zumindest so lang tragen, dass es bis ans untere Ende des Gesichtes reicht. Ab Kinnlänge sind Stufen zu empfehlen, da sie etwas die Breite aus dem Gesicht nehmen – ein Seiten- passt diesem Typ auch besser als ein Mittelscheitel, generell sind weiche  Formen und Linien schmeichelhafter als harte Stufen.

Bei einem langen Gesicht,  welches schmal mit spitzem Kinn ist, sind hingegen Haarschnitte ideal, die das Antlitz runder wirken lassen. Hier kann ich nur zu Pony, Mittelscheitel und maximal schulterlangem Haar raten.

Herzförmige Gesichter, also solche, deren Kinnpartie etwas wie ein (umgedrehtes) Dreieck scheint, wirken am besten mit Frisuren, die der Stirn mehr Breite verleihen. Kurzhaarschnitte sind perfekt, auch halblanges Haar, voluminöse, schulterlange Bobs oder Ponys stehen Frauen diesen Typs ausgezeichnet. Weiters wirken hier romantische Flechtfrisuren wunderbar.

Wie gesagt, eine Frisur ist ein Statement und definiert einen Typ  dementsprechend sollten Sie ganz alleine entscheiden, wie Sie ihren Kopfschmuck tragen. Wenn Sie sich jedoch an grundlegende Regeln halten, können Sie das beste aus Ihrem Gesicht machen und dabei noch immer kreativ und individuell sein. Gutes Gelingen!