Was zu Weihnachten schenken?

Geschenke für den Bruder, die Schwester oder die Großeltern. Mit unserem Ratgeber auf der sicheren Seite

Nachdem wir letzte Woche die Weihnachtsgeschenke für Freund und Freundin besprochen haben, geht es nun weiter mit der lieben Familie. Natürlich muss man auch den wichtigsten Menschen im Leben etwas zu Weihnachten schenken. Beginnen möchte ich mit den Müttern, da diese meines Erachtens nach relativ einfach zu beschenken sind.

Mama freut sich immer über eine selbst gemachte Kleinigkeit. Wer also die Zeit und Muße hat, sollte sich auf den Hosenboden setzen und zumindest zusätzlich zum restlichen Geschenk etwas Kleines für die liebe Mama zubereiten. Kekse, ein schönes selbstgemaltes Bild oder ein Brief, sind eine schöne Aufmerksamkeit. Auch Fotos stehen bei Müttern hoch im Kurs. Ich habe meiner Mama schon zweimal einen do-it-yourself Kalender mit Aufnahmen unserer Familie geschenkt, und einmal einen breiten Bilderrahmen mit Fotos ihrer Liebsten. Für dieses Jahr überlege ich in einen großen Rahmen eine Collage zu basteln. Ansonsten freuen sich Mütter meistens über ausgefallenen oder besonderen Schmuck, leidenschaftliche Köchinnen kann man mit diversen Gewürzen und Küchenutensilien beglücken (aber bitte keine Haushaltsgeräte a la Staubsauger und Putztücher :-P). Wenn die Mama gerne Kaffee und Tee trinkt, empfehle ich in kleine, liebevoll aufgezogene  Cafehäuser (auf keinen Fall Ketten!) zu gehen und dort besondere Bohnen- und Kräutermischungen zu holen. Das ist zwar etwas teurer als die klassische Variante, schmeckt aber um Welten besser und spezieller.

Weihnachtsgeschenk für den Vater

Mein Vater ist mittlerweile ebenfalls recht einfach zu beschenken. Seit er die Jagd zu seinem Hobby gemacht hat, bekommt er immer Utensilien für selbige - eine Patronentasche, einen Pullover oder ein witziges T-Shirt sind schon in seinem Besitz. Aber auch Hobbys wie Golf, Landwirtschaft, Motorrad fahren usw. lassen sich super in Präsente verwandeln. In vielen Boutiquen gibt es witzige Gimmicks, wie Badezimmergolf, Kuh Gläser oder Harley Accessoires - ebenso wie Hilfreiches und Schönes. Aber auch über Erlebnis Geschenke, a la Jochen Schweizer, freut sich mein Papi. Wir haben ihn bereits Quad fahren geschickt und auf einen Helikopter Rundflug. Am besten einfach googlen, welcher Anbieter die für Ihren Vater passendsten Events hat.

Wer den Eltern gerne etwas zusammen schenken möchte, der beschert ihnen mit Restaurant und Theatergutscheinen einen wunderbaren Abend. Da meine Eltern sehr gerne Zeit mit uns “Kindern” verbringen, habe ich ihnen bereits Gutscheine für gute Restaurants geschenkt, in die wir dann geschlossen als Familie essen gegangen sind.

Geschenk für die Schwester

Die liebe Schwester bekommt entweder etwas Lustiges - ich liebe hierfür die Marke “Tussi on Tour”, die neben pinken Eiskratzern, “Bin nur mal kurz Shoppen” Parkscheiben und Stöckelschuh Spardosen allerhand Ausgefallenes für die Dame Mitte Zwanzig bieten - oder etwas Schönes. Besonders hoch im Kurs stehen heuer anscheinend Michael Kors Taschen und - klassisch wie jedes Jahr - Thomas Sabo Kettchen und Anhänger. Aber auch gute Kosmetik aus der Parfümerie oder ein edles paar Handschuhe, zaubern der Schwester ein Lächeln aufs Gesicht.

Geschenk für den Bruder

Da ich selbst keinen Bruder habe, kann ich nur aus dem Nähkästchen plaudern. Meine Freunde beschenken diesen gerne mit Parfum, Duschgels oder auch Alkohol (beispielsweise Bier aus kleinen unbekannten Brauereien für den Bierliebhaber). Wer einen modebewussten Bruder hat, der kann sich nach Schals, Lederarmbändern oder Styling Utensilien umsehen. Ich kenne viele Burschen, die gerne Computer spielen - für diese sind Spiele, Add Ons, Gamer Mäuse und Headsets oder einfach Gutscheine für den Elektromarkt ihres Vertrauens gut geeignet.

Omas und Opas sind meist am glücklichsten über ganz persönliche Erinnerungen. Ich finde die Idee ganz süß, eine Zeitung oder Ähnliches aus dem Geburtsjahr zu bestellen (im Internet erhältlich, beispielsweise auf www.geschenkidee.at). Auch Foto Collagen mit alten, sowie neuen Fotos, oder ein großes Bild der gesamten Familie, zaubert meinen Großeltern ein Lächeln ins Gesicht. Da viele ältere Leute sehr religiös sind, habe ich auch mit Schutzengeln, geschnitzten Krippen oder Kreuzen sehr gute Erfahrungen gemacht. Wobei ich glaube, dass sich meine Großeltern am meisten darüber freuen, wenn man einfach Zeit mit ihnen verbringt und ihnen zeigt, wie lieb man sie hat.

Da ich selbst zweifache Hundemama bin, kann ich aus Erfahrung auch sagen, dass sich eigentlich jeder Tierbesitzer, den ich kenne - egal ob Mutter, Vater, Schwester, Bruder, Großeltern - über Accessoires oder Leckereien für den Vierbeiner freut. Ein neues Körbchen, ein edles Halsband, ein buntes Laufrad für den Hamster - oder einfach Gutes vom Zoofachhandel - was dem Tier Freude bereitet, erfreut auch das Herrchen und Frauchen.