Weihnachten naht, passende Geschenke finden

Wie finde ich das passende Geschenk für Weihnachten. Beherzigen Sie unsere Tipps und finden Sie das kreative, persönliche Geschenk für Ihre Liebsten

„Last Christmas, I gave you my heart…“
Spätestens wenn dieser Satz aus Supermarkt Lautsprechern tönt, weiß man: es ist wieder fünf vor zwölf: Weihnachten steht vor der Türe! Passend zu dieser Jahreszeit möchte ich in den Wochen vor dem „Fest der Liebe“ auf verschiedene Themen eingehen, die jeden von uns vor dem Geburtstag des Jesuskinds beschäftigen.

Die Geschenke finden

Beginnen möchte ich mit dem wohl stressigsten Teil: dem Geschenke suchen. Jeder freut sich darauf, wenn er unter dem Christbaum schenken darf und beschenkt wird; wenn die Augen der Liebsten strahlen und auch für einen selbst der ein oder andere Wunsch in Erfüllung geht. Und spätestens in diesem Moment ist der Stress vergessen, den man die Tage oder Wochen davor hatte. Im ersten Teil einige Tipps für Geschenke außerhalb des Familienkreises!

Für mich ist der Partner immer der komplizierteste Part. Besonders in frischen Beziehungen kennt man sich noch nicht allzu gut, bzw. weiß nicht was und wie viel angebracht ist. Ich persönlich halte mich immer an meine eigenen "goldenen Regeln". Es soll etwas Intimes, Durchdachtes sein, und dennoch auch preislich einen gewissen Wert haben. Entweder ich schenke Zeit in Form eines Abendessens, romantischen Tages oder Urlaubes. Oder ich greife auf Variante zwei zurück und erfülle meinem Freund einen lang gehegten Wunsch oder kaufe ihm etwas, was er wirklich braucht - plus eine persönliche oder selbst gemachte Kleinigkeit, die ihn merken lässt, dass ich mir Mühe gegeben habe.

Kreativ, persönlich und der Preis muss passen

Wenn der gute Mann gerade in eine neue Wohnung, oder man zu zweit in die eigenen vier Wände  gezogen ist, fällt die Auswahl gar nicht so schwer. Praktisch und dennoch männlich und kreativ soll es sein. Personalisierte Biergläser, gravierte Messer oder ein witziges Gadget für die eigene Bar, den Fitness- oder den Arbeitsraum. Für den passionierten Grill Meister gibt es eigene gravierte Barbecue Koffer. Besonders praktisch: diese sind gleichzeitig eine Garantie für lustigen Grill Feiern und leckeres Essen im nächsten Sommer! Für den Gamer gibt es besonders viele ausgefallene und angesagte Sachen. Diverse PC Mäuse, Mousepads und Headsets sorgen für den ultimativen Zocker Kick. Vieles ist dazu noch personalisierbar, beispielsweise mit einem Foto oder lustigen Sprüchen. Ebenso sind Spiele, die die Jungs online gegen ihre Kumpels spielen können, immer hoch im Kurs. Besonders nett finde ich aber auch einfach ein paar persönliche Zeilen, eine DVD und eine Packung Mikrowellen Popcorn oder einen Gutschein für ein selbstgekochtes Abendessen. Es ist also wirklich für jedes Budget etwas dabei, man muss nur das passende für seinen Liebsten finden.

Geschenke für Frauen

Für Frauen, also die Freundin, gestaltet sich das ganze ähnlich. Klassiker wie Schmuck und Parfums lassen jedes Frauenherz höher schlagen, aber etwas Persönliches - wenn auch nur ein süßer Brief - sollte hier ebenfalls mit von der Partie sein. Auch selbst gebackene Kekse sind ein absolutes Highlight; egal ob sie toll aussehen oder umwerfend schmecken, hier geht es um's Bemühen und um die Geste! Es darf übrigens ruhig etwas kitschig sein, Herzchenform und rosa Zuckerguss zeigen IHN von seiner sentimentalen Seite und sind eine willkommene Abwechslung zum männlichen "Gehabe" ;-). Auch ein kleiner Städtetrip oder die "viel zu teuer, die gönn ich mir nicht"-Tasche, zeigen, dass man(n) sich etwas überlegt hat.

Etwas witziges oder persönliches für gute Freunde

Die beste Freundin bekommt von mir immer eine persönliche oder witzige Kleinigkeit. Ein Foto, ein personalisiertes Kuscheltier oder einen lustigen Overall - ein rosa Sekt für einen Mädchenabend zu zweit, oder eine Staffel ihrer Lieblingsserie zum gemeinsamen Ansehen. Wenn sie kleine Ticks oder Hobbies hat, fällt das Schenken noch einmal leichter: ich sammle oft schon über das ganze Jahr Kleinigkeiten ihrer Lieblings Comic Katze, und schenke ihr dann alles gemeinsam zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Den besten Freund freuen PC Games und Gutscheine, das Trikot der Lieblings Elf oder extra scharfe Saucen, die man problemlos im Internet bestellen kann. Auch ein graviertes Schnapsglas oder eine Flasche besonderen Bieres, dürfte einem Party Helden Freude bereiten. Besonders nett finde ich auch die Idee, einen Tisch - Tischfußballtisch, eine Mini Variante des beliebten Spiels, zu verschenken.

Geschenke für den Bruder, die Schwester oder die Großeltern.

Natürlich muss man auch den wichtigsten Menschen im Leben etwas zu Weihnachten schenken. Beginnen möchte ich mit den Müttern, da diese meines Erachtens nach relativ einfach zu beschenken sind.

Mama freut sich immer über eine selbst gemachte Kleinigkeit. Wer also die Zeit und Muße hat, sollte sich auf den Hosenboden setzen und zumindest zusätzlich zum restlichen Geschenk etwas Kleines für die liebe Mama zubereiten. Kekse, ein schönes selbstgemaltes Bild oder ein Brief, sind eine schöne Aufmerksamkeit. Auch Fotos stehen bei Müttern hoch im Kurs. Ich habe meiner Mama schon zweimal einen do-it-yourself Kalender mit Aufnahmen unserer Familie geschenkt, und einmal einen breiten Bilderrahmen mit Fotos ihrer Liebsten. Für dieses Jahr überlege ich in einen großen Rahmen eine Collage zu basteln. Ansonsten freuen sich Mütter meistens über ausgefallenen oder besonderen Schmuck, leidenschaftliche Köchinnen kann man mit diversen Gewürzen und Küchenutensilien beglücken (aber bitte keine Haushaltsgeräte a la Staubsauger und Putztücher :-P). Wenn die Mama gerne Kaffee und Tee trinkt, empfehle ich in kleine, liebevoll aufgezogene  Cafehäuser (auf keinen Fall Ketten!) zu gehen und dort besondere Bohnen- und Kräutermischungen zu holen. Das ist zwar etwas teurer als die klassische Variante, schmeckt aber um Welten besser und spezieller.

Weihnachtsgeschenk für den Vater

Mein Vater ist mittlerweile ebenfalls recht einfach zu beschenken. Seit er die Jagd zu seinem Hobby gemacht hat, bekommt er immer Utensilien für selbige - eine Patronentasche, einen Pullover oder ein witziges T-Shirt sind schon in seinem Besitz. Aber auch Hobbys wie Golf, Landwirtschaft, Motorrad fahren usw. lassen sich super in Präsente verwandeln. In vielen Boutiquen gibt es witzige Gimmicks, wie Badezimmergolf, Kuh Gläser oder Harley Accessoires - ebenso wie Hilfreiches und Schönes. Aber auch über Erlebnis Geschenke, a la Jochen Schweizer, freut sich mein Papi. Wir haben ihn bereits Quad fahren geschickt und auf einen Helikopter Rundflug. Am besten einfach googlen, welcher Anbieter die für Ihren Vater passendsten Events hat.

Wer den Eltern gerne etwas zusammen schenken möchte, der beschert ihnen mit Restaurant und Theatergutscheinen einen wunderbaren Abend. Da meine Eltern sehr gerne Zeit mit uns “Kindern” verbringen, habe ich ihnen bereits Gutscheine für gute Restaurants geschenkt, in die wir dann geschlossen als Familie essen gegangen sind.

Geschenk für die Schwester

Die liebe Schwester bekommt entweder etwas Lustiges - ich liebe hierfür die Marke “Tussi on Tour”, die neben pinken Eiskratzern, “Bin nur mal kurz Shoppen” Parkscheiben und Stöckelschuh Spardosen allerhand Ausgefallenes für die Dame Mitte Zwanzig bieten - oder etwas Schönes. Besonders hoch im Kurs stehen heuer anscheinend Michael Kors Taschen und - klassisch wie jedes Jahr - Thomas Sabo Kettchen und Anhänger. Aber auch gute Kosmetik aus der Parfümerie oder ein edles paar Handschuhe, zaubern der Schwester ein Lächeln aufs Gesicht.

Geschenk für den Bruder

Da ich selbst keinen Bruder habe, kann ich nur aus dem Nähkästchen plaudern. Meine Freunde beschenken diesen gerne mit Parfum, Duschgels oder auch Alkohol (beispielsweise Bier aus kleinen unbekannten Brauereien für den Bierliebhaber). Wer einen modebewussten Bruder hat, der kann sich nach Schals, Lederarmbändern oder Styling Utensilien umsehen. Ich kenne viele Burschen, die gerne Computer spielen - für diese sind Spiele, Add Ons, Gamer Mäuse und Headsets oder einfach Gutscheine für den Elektromarkt ihres Vertrauens gut geeignet.

Omas und Opas sind meist am glücklichsten über ganz persönliche Erinnerungen. Ich finde die Idee ganz süß, eine Zeitung oder Ähnliches aus dem Geburtsjahr zu bestellen (im Internet erhältlich, beispielsweise auf www.geschenkidee.at). Auch Foto Collagen mit alten, sowie neuen Fotos, oder ein großes Bild der gesamten Familie, zaubert meinen Großeltern ein Lächeln ins Gesicht. Da viele ältere Leute sehr religiös sind, habe ich auch mit Schutzengeln, geschnitzten Krippen oder Kreuzen sehr gute Erfahrungen gemacht. Wobei ich glaube, dass sich meine Großeltern am meisten darüber freuen, wenn man einfach Zeit mit ihnen verbringt und ihnen zeigt, wie lieb man sie hat.

Da ich selbst zweifache Hundemama bin, kann ich aus Erfahrung auch sagen, dass sich eigentlich jeder Tierbesitzer, den ich kenne - egal ob Mutter, Vater, Schwester, Bruder, Großeltern - über Accessoires oder Leckereien für den Vierbeiner freut. Ein neues Körbchen, ein edles Halsband, ein buntes Laufrad für den Hamster - oder einfach Gutes vom Zoofachhandel - was dem Tier Freude bereitet, erfreut auch das Herrchen und Frauchen.

Wenn alle Geschenke besorgt, die Wohnung und er Baum geschmückt ist, ist es Zeit für die Besinnung und Erholung

Ich hoffe es geht Ihnen wie mir. Es ist geschafft, die letzten Geschenke sind gekauft, und nun habe ich noch ein bisschen Zeit, das zu machen, wofür Weihnachten eigentlich da ist: mich besinnen. Zur Ruhe kommen, dankbar sein, Zeit für die Familie haben.
Natürlich kann ich mich als Frau dennoch nie ganz von den Gedanken lösen, was ich am Festtag anziehe, wie der Tisch dekoriert wird und welche Köstlichkeiten wir verspeisen werden. Daher liste ich hier meine ganz persönlichen Gadgets und Modehighlights auf, die mich durch alle Weihnachtsfeiertage begleiten.

Beginnen möchte ich mit dem Outfit. Da heuer ein sehr warmes Weihnachten erwartet wird, tendiere ich zu einem Kleid. Auf jeden Fall langärmelig, vielleicht aber ganz im Stil des prunkvollen Anlasses in Goldtönen gehalten. Pailetten oder ähnliche Glitzerelemente gefallen mir sehr gut, solange der Schnitt klassisch ist, und man nicht zu viel Haut zeigt. Ansonsten wirkt das ganze Outfit schnell billig und überladen. Was ich auch immer gerne trage, ist ein schlichtes schwarzes Kleid mit weihnachtlichem Schmuck (z.B. “Christbaumkugeln” als Ohrringe usw.). Auch goldfarbene Ringe oder breite Armreifen aus Messing setzen wunderschöne Akzente.

Eine liebe Freundin hat sich bei “Hennes und Mauritz” (H&M) einen wirklich süßen Stoffpulli mit Elch Drucken gekauft. Ich habe auch in vielen anderen Geschäften bereits ähnliche Modelle gesehen, wobei es mir besonders “Rudolph” mit der roten Nase angetan hat.
Was meiner Meinung nach auch immer gut aussieht, ist eine Jeans, ein weißes T-Shirt und ein schwarzer Blazer. Damit ist man immer gut angezogen, und wirkt sowohl cool, als auch klassisch. Für die Mitternachtsmette werde ich mir meinen warmen Schlauchschal umhängen und meinen dicken “Frieda and Freddies” Daunenmantel.

Weihnachtsdeko

Ich achte darauf, den typischen Kitsch auszulassen und halte mich an moderne Dekorationsgegenstände. Viel Kupfer, Messing, aber auch klassische natürliche Materialen, wie Äste oder Tannenzapfen, finden den Weg in meine Wohnung. Die Fenster dekoriere ich gerne mit kleinen Lämpchen und Weihnachtssternen.

Einen sehr lustigen Weihnachtsbrauch habe ich gestern kennengelernt. Man hängt eine Gurke als Christbaumkugel an den Baum, und wer sie zuerst findet, der darf das erste Geschenk öffnen. Ich habe mich gleich erkundigt, aber leider dauert es jetzt zu lange, den Gurkenanhänger im Internet zu bestellen. Für nächstes Jahr, wird das aber fix in meine Pläne aufgenommen.
Am Heiligen Abend gibt es bei uns traditionell selbst gemachtes Beef Tartare. Wir halten uns an das Rezept von Plachuttas “Die gute Küche” und sind damit mehr als zufrieden. Dazu gibt es getoastetes Weißbrot, gesalzene Butter, Lachs und Kapern. Für dieses Jahr überlegen wir uns, einen Karpfen zu backen oder Bratwürste zu machen - aber wie ich meine Familie kenne, werden wir aber an der alten Tradition des Beef Tartares anhalten.

Meine Tante serviert immer ein kaltes Buffet, eine Mischung aus selbst gemachten Häppchen und gekauften Antipasti. Das lässt sich leicht vorbereiten und ist am Heiligen Abend kein zusätzlicher Stressfaktor. Es gibt klassisch selbst gemachte kleine Schnitzel, gefüllte Eier, Brötchen. Dazu kauft sie eingelegte Garnelen, Oliven, getrocknete Tomaten, Roastbeef und Gemüsesticks.

Was Kekse angeht, sind wir mittlerweile sehr faul geworden. Das einzig selbst gebackene sind unsere Vanillekipferl und Kokosbusserl. Den Rest kaufen wir auf Bauernmärkten oder von lieben Freundinnen meiner Oma. Auch das nimmt uns sehr viel Stress und Arbeit.

Zum Anstoßen trinken wir ganz klassisch ein gutes Glas Prosecco oder ein Gläschen Weißwein. Heuer wird es ein sehr leichter Prosecco mit Hollunder Geschmack sein - wenig Alkohol, aber viel guter Geschmack für die Damen des Hauses.

Am 25. Dezember setzen wir uns normalerweise mit Tanten und Onkeln an einen Tisch und essen Raclette und Tischgrill oder Stein. Manche wählen lieber Fondue, was, egal ob Fleisch, Suppe, Käse oder Schokolade, auch immer ein kulinarisches Highlight ist. Gemeinsam ist allen Varianten, dass sie zum Vorbereiten relativ wenig Aufwand sind. Außerdem kann sich jeder seine Schälchen und Grillereien selbst aussuchen und man kommt kaum in die unangenehme Situation, dass für einen der Beteiligten nichts Leckeres dabei ist.

Am 26. wird meistens nur gebruncht.

Mein absoluter Tick sind Nagellacke. In den Weihnachtsfeiertagen wähle ich heuer zuerst OPI Kermit me to speak, ein Gold-lila Ton, der schimmert und Farbe wechselt. Danach wird es etwas klassischer und ich greife zu blanc von essie oder zu einem dunklen Rot.