Handtaschen, ein großes Mysterium für Männer

Handtaschen können Männer zum Staunen, aber auch zum Verzweifeln bringen. Kaum ein Mann hat auch nur die geringste Vorstellung davon, was alles darin ist und wie es angeordnet ist.

Überhaupt finden die meisten Männer sowieso, dass Frauen viel zu viel mit sich herumschleppen. Ein Mann dagegen braucht nicht viel: Schlüssel, Geldbörse und Handy sind meist schon alles. Das packen sie dann auch noch in die Hosen- oder Jackentasche, eine Tatsache, die wiederum die meisten Frauen nicht verstehen. So sind Widersprüche schon vorprogrammiert.

Eine Frau und ihre Taschen

Eine Frau sollte zu viel Taschen besitzen? Einfach unmöglich. Das kann jede Frau sicher nachvollziehen. Schließlich benötigt man ja eine passende Tasche für jeden Anlass, zu jedem Outfit und natürlich auch noch je nach Lust und Laune. Von aktuellen Trends ganz zu schweigen. Dann kommt ja auch noch die Lieblingstasche dazu, die natürlich auch in jeden Urlaub mitmuss. Ein wirkliches Mysterium, welches kein Mann verstehen kann. Die folgende Auflistung der unterschiedlichen Taschentypen, gibt nun allen interessierten Männern einen kurzen Überblick, warum diese Handtaschen so wichtig sind und was man im Inneren eventuell erwarten kann.

Geheimnisse einer großen Tasche

Die große Tasche hat meist bei Ausflügen und Shoppingtouren ihren Auftritt. Aber auch zur Arbeit oder einem besonderen Anlass, der die Mitnahme von wichtigen Dingen erfordert, kann sie die richtige Begleitung sein. Meist finden sich darin alle wichtigen Dinge, die Frau immer dabeihat. Dabei handelt es sich um Schlüssel, Portemonnaie, Handy, Taschentücher, ein kleines Kosmetiktäschchen mit dem nötigsten (Lippenstift, Abdeckstift, Puder, Spiegel, Lipgloss und Kajal je nach Bedarf), Kaugummis, Haargummis, Tampons, Notizheft, Stift, Pille, Pflaster und Parfum.

Diese Grundausstattung findet sich wahrscheinlich in jeder Tasche. Bei einer großen kommen aber noch Dinge, wie der Regenschirm, ein Paar Ersatzschuhe (beispielsweise Ballerinas, wenn man gerade High Heels trägt und eine längere Strecke laufen muss), die Wasserflasche, ein Buch, der MP3-Player, die Bürste und Sicherheitsnadeln hinzu. Im Sommer vielleicht auch noch Sonnencreme und eine Sonnenbrille. Auch eine Ersatzstrumpfhose kann sich hier finden. Generell sollte frau mit jeder Überraschung rechnen.

Geheimnisse einer kleinen Tasche

Auch in einer kleinen Handtasche haben erstaunlich viele Dinge Platz. Hier befinden sich die bereits erwähnten, absolut unverzichtbaren Basics. Natürlich können diese je nach Lust und Laune oder Anlass variieren. Frauen tauschen ja auch ihre Taschen gern aus und ebenso wechselt auch der Inhalt. Natürlich ist alles genau durchdacht und absolut notwendig.

Unterschiede zwischen einzelnen Modellen. Unterschiede gibt es jedoch nicht nur in der Größe der Handtaschen, sondern auch bei ihren Formen.

Die Clutch

Diese Tasche ist klein und henkellos. Man trägt sie unter dem Arm. Sie ist der perfekte Begleiter zum Abendkleid und passt zu allen festlichen Ereignissen. Am schönsten ist sie, wenn sie auf das Abendkleid abgestimmt ist. Falls du doch etwas mehr Platz benötigst, ist die Pochette die bessere Wahl. Sie ist ebenso edel, aber eine Nummer größer.

Der Shopper

Shopper, sind die bereits oben erwähnten großen Modelle. Man trägt sie entweder lässig über der Schulter oder mit kurzen Henkeln in der Hand. Ihre Größe ist optimal, wie es der Name schon sagt, zum Shoppen. Ganz wichtig, diese Tasche besitzt wahrscheinlich jede Frau (meist auch in mehreren Varianten).

Die Kelly Bag

Die Kelly Bag Handtasche stammt aus dem Hause Hermès und wurde extra für Grace Kelly entworfen. Bis heute ist sie ein echtes Must Have und der hohe Preis wird durch die einmalig gute Qualität gerechtfertigt. Sie passt durch ihr klassisch elegantes Design einfach immer und sollte bei keiner modebewussten Frau fehlen.

Der Weekender

Diese Handtaschen sind perfekt für einen Wochenendtrip geeignet. Aber auch für ausgiebige Shoppingtouren passen sie. Man könnte sagen, sie sind die großen Schwestern der Shoppingtaschen. Und natürlich sollte Frau auch hier eine Weekender besitzen.

Die Messenger

Die Messenger Tasche ist die Nummer 1 fürs Büro. Akten, der Laptop oder was man sonst noch braucht, finden sich hier. Diese Tasche bietet nicht nur allen Schreibutensilien einen stylischen Platz, sie ist auch noch richtig variabel. Dank Schulterriemen kann sie über der Schulter oder mit dem Henkel in der Hand getragen werden.

Fazit: Handtaschen bleiben für den Mann auch weiterhin mysteriös

Trotz der guten Erklärungen und Beschreibungen werden Handtaschen wohl für die meisten Männer ein Rätsel bleiben.
Deshalb noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss für alle Frauen:
Wenn du dir von deinem Mann oder Freund eine Tasche wünschst, geh mit ihm in den Laden und zeige ihm genau welche. So macht er garantiert nichts falsch.