Die Besten Modeblogs

Es gibt unzählige Blogs zum Thema Mode, aber nur eine Handvoll hat es unsere enge Auswahl geschafft

Wie versprochen, stelle ich diese Woche die – meiner Meinung nach – kreativsten, einflussreichsten und spannendsten Blogs im deutschsprachigen Raum vor.
Einer meiner Favoriten ist www.mymirrorworld.com, eine Seite aus dem grünen Herzen Österreichs, der Steiermark. Die Betreiberin, Vicky, bloggt bereits seit 2008 – dementsprechend groß sind ihre Erfahrung und die Qualität ihrer Seite. MyMirrorWorld dreht sich nicht nur um Mode, sondern um Lifestyle im Allgemeinen. Von Fashion über Beauty, von Rezepten über Reisen – auf diesem Blog findet man Inspiration für alle Facetten des Lebens. Die Seite ist wunderbar übersichtlich aufgebaut und zeigt gleichzeitig Liebe zum Detail; tolle Fotos untermalen die zahlreichen Artikel, und bringen Leben in die sonst sehr dezente Aufmachung. Ich finde diesen Blog gerade aufgrund der verschiedenen Themen so spannend, man kann ihn lesen wie ein Lifestyle-Magazin und findet immer Themen, die einen ansprechen.

In eine ganz andere Richtung geht wewearsmartwear.de. Der Fokus dieser Seite liegt in der Kombination von Mode mit der neuesten Technik. Der Gründer der Seite bloggte vor „WWSW“ ausschließlich über technische Themen und kam vor zwei Jahren auf die Idee, dies und Fashion miteinander zu verbinden. Als ausgebildetem bekleidungstechnischen Assistenten gelingt es ihm perfekt, diese beiden – auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen Themenbereiche – miteinander zu verbinden. Der Besuch dieser Seite ist für mich, als Technik- und Modefreak, immer wieder spannend – besonders gut gefällt mir die Sparte „smart clothes“.

Ein weiterer ausgefallener Blog findet sich auf horstson.de . Männermode, Möbel, Musik – so wird er beschrieben. Besonders ist an dieser Seite, dass sie nicht von “dem Einen” Blogger lebt, der seine persönliche Note einbringt – die Artikel werden von mehreren Autoren verfasst. Meiner Meinung nach ist die Beschreibung “Männermode, Möbel, Musik” auch nicht wirklich ausreichend – man findet im Archiv auch Beiträge zu Kunst, Schmuck und Frauenmode, was die Seite etwas verwirrend macht. Dennoch empfehle ich sie hier, weil sie wirklich informativ ist: da verschiedene Autoren über ihre “Fach-“, bzw. Lieblingsthemen berichten, gehen die Artikel mehr in die Tiefe als bei den meisten anderen Blogs.
Zum Abschluss möchte ich eine Seite vorstellen, die mir besonders am Herzen liegt: www.bikinisandpassports.com. Vicky Heiler, die Betreiberin, zählt zu den einflussreichsten österreichischen Bloggerinnen und ist mittlerweile selbst ein kleiner Star; sie hat ihr Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft  an der Universität Wien abgeschlossen und arbeitet im Bereich Marketing, Schwerpunkt Social Media. Ihr diesbezügliches Fachwissen und Talent schlägt sich deutlich in ihrem Blog und ihrer restlichen Internetpräsenz nieder (Twitter, Facebook, Instagram). Der Name „Bikinis and Passports“ steht für Mode und Reisen, aber eigentlich ist das viel zu wenig: denn der Blog deckt das gesamte Leben ab: von Restauranttipps, über Innen- und Außendesign und Musik bis hin zu Schmuck und Sport… Vicky gibt den Lesern Tipps und Einblicke in beinahe sämtliche Bereiche ihres Lebens, und gerade diese sehr persönliche Note macht den Zauber ihrer Seite aus. Eine weitere Besonderheit: Bikinis and Passports ist zwar ein österreichischer Blog, wird aber in englischer Sprache verfasst.