It-Pieces aus Leder

Alle Jahre wieder lebt ein alter Trend auf. Leder in der Bekleidung ist im angesagt. Lesen Sie was aber neu ist...

„Alle Jahre wieder…“ – nein, die Rede ist nicht von Weihnachten, sondern von den neuen it-Pieces aus Leder, die man heuer wieder in allen Variationen findet. Sowohl als Bekleidung für Ober-als auch Unterkörper feiern sie in diesem Jahr ein weiteres Revival!

Der Klassiker unter den angesagten Teilen ist natürlich die gute alte Lederjacke. Der All-Time-Favourite wird heuer mit vielen kleinen Details auf die Laufstege geschickt; verspielte und edle Hingucker peppen sie ebenso auf, wie bunte Farben oder auch ein paar Nieten und Schnallen im Bikerstil. Von letzterem gilt diese Saison jedoch: weniger ist mehr! Frau sollte nicht auftreten wie ein Bad Girl, das gerade von seiner Harley Davidson abgestiegen ist – nein, maximal eine Motorrad-Prinzessin ist 2013/14 gefragt! Edel und elegant, eventuell kombiniert mit einem Hauch rockig und frech – that’s it.

Auch Hosen aus Leder findet man zurzeit in allen Geschäften. Unterteile im Lederlook bilden einen schönen Kontrast zu Oberteilen aus Mohair oder Angora, einem weiteren Trend, welcher kürzlich schon hier vorgestellt wurde. Die Lederhosen werden in verschiedenen Schnittmustern und Stoffvariationen hergestellt, mein persönliches Lieblingsteil ist eine schwarze Lederjeggings mit Knieapplikationen, erhältlich bei Zara. Aber auch Leder, kombiniert mit anderen Stoffen, ist heuer voll im Trend! Auch hier habe ich zugeschlagen - und mein Geldbeutel hat mir beim Anblick meiner neuesten Eroberung Gott sei Dank verziehen ;-) 

Für die Hosen gilt: gerne auffällig, selbstbewusst, verspielt – hauptsache eng! Und wie oben bereits erwähnt: zeigen Sie nicht zu viel von Ihrer inneren Rockerbraut, beeindrucken Sie lieber mit edlem Auftreten! Leder kann auch chic sein und versucht sich in dieser Saison etwas von seinem „Bikerimage“ zu trennen und elegant und feminin zu wirken. Farblich liegen Gold und Silber momentan sehr weit vorne – zum Ausgehen einfach ein schlichtes schwarzes Top dazu und Ihnen ist ein stilsicherer Auftritt garantiert. Wer es gerne etwas natürlicher mag, kann auf Naturfarben wie beige und braun zugreifen, oder sich mit Lederhosen im Reiterstil, gerne auch mit Rauleder Applikationen, ein bisschen Großbritannien-Flair nach Hause holen.

Lederröcke sollten ebenfalls eng anliegen, und bevorzugt klassisch geschnitten sein; ein bisschen Business-Stil und Bleistiftrock passt hervorragend zu einem aufregenden Stoff und stellt diesen in den Mittelpunkt. Schwarz oder braun sind empfehlenswerte Farben, die das Leder gut zur Geltung kommen lassen

Besonders wichtig ist es, auf die Qualität zu achten – es ist besser, eine hochwertige Lederhose zu besitzen, als drei „schlechte“, da Leder niemals billig wirken darf! Dies gilt sowohl für den Stoff, als auch für das Outfit, das Frau daraus zaubert. Da Leder für sich spricht, sollte man auch bei Accessoires sparen… Ein schöner Ring, eine tolle Kette – nicht zu filigran – oder einfach ein roter Lippenstift – voilá! Es gilt wiederrum: weniger ist mehr. Sie wollen Ihrem Lieblingsteil doch nicht die Show stehlen..?