Modetrends Ostern

Sind Sie für Ostern bereits modisch gerüstet, oder dürfen es noch ein paar Tipps sein

Mit den ersten warmen Frühlingstagen und dem Ende der Fastenzeit, rückt unweigerlich eines der schönsten Feste näher: Ostern. Damit Sie das Osterwochenende stilsicher überstehen, hier einige Inspirationen und die Trends.

Die Deko-Anbieter setzen heuer auf Schlichtes und Natürliches, kombiniert mit schrillen Kontrasten und Hinguckern. Wer mit der Mode gehen möchte, der kann zwischen die althergebrachte Osterdekoration einfach bunte Lämmchen, Häschen und Küken setzen. Auf keinen Fall sollte man auf die Natur vergessen, die sich im April ja schon in ihrer ganzen Pracht zeigt. Der Klassiker schlechthin sind Palmbuschen, die traditionell am Karfreitag gebunden werden. Aber auch Moos, Schilfgras, Reisig, Wildblumen und Baumrinde machen sich gut am österlichen Esstisch; wem das zu langweilig ist, der kann mithilfe von Tulpen, Flieder oder Narzissen etwas Leben in die Wohnung bringen, beispielsweise als Ketten- oder Kugelarrangements. Das alles bildet den natürlichen Rahmen der Osterdekoration und sorgt für Wohlfühlstimmung.

Das Hauptaugenmerk liegt unweigerlich am herausstechenden schrillen Teil der Deko. Wo man hinsieht, findet man leuchtend bunte Osterartikel, auffällige Farben und Muster. Natürlich geht auch heuer nichts ohne das Osterei, erhältlich in verschiedenen Größen und Materialien. Orange, blaue, grüne und pinke Lackierungen sind hier besonders angesagt, dazwischen beruhigen Pastelltöne wie Beige, Mintgrün oder Zartrosa das Gesamtbild. Besonders beliebt sind auch gepunktete, gestreifte oder karierte Varianten – wer es gerne ein bisschen edler mag, findet auch genügend Accessoires in Gold- und Silbertönen.

Alle, die gerne NOCH mehr Kontraste haben, können zusätzlich mit verschiedenen Materialen arbeiten. Karton, Glas, Kunstsoff, Krepp und Seide sorgen für zusätzliche Abwechslung bei Ihren Arrangements (z.B.: hölzernes Osterei mit Seidenschleife).

Natürlich soll nicht nur Ihre Wohnung und Ihr Esstisch strahlen, sondern auch Sie selbst. Eine gute Wahl zum Osterfest sind liebliche Outfits und Accessoires. Hier fallen mir als erstes leichte, helle Kleidchen und dazu passende Ballerinas ein. Auch zarter Goldschmuck oder Bettelarmbändchen passen perfekt zu diesem Feiertag, ebenso wie Accessoires frisch aus der Natur – beispielsweise eine Hochsteckfrisur und dazu Blumen in den Haaren. Wer sich dem bunten Dekotrend anschließen möchte, der kann ein seine Kleidung mit fröhlichen, knalligen Hinguckern aufpeppen. Im Frühling findet man solche in beinahe jedem Schmuckgeschäft – mir gefallen auffällige Ringe im Hippiestil besonders gut. Klarerweise kann man die farbigen Hingucker auch mit Make-Up zaubern. Besonders schön finde ich es, die Augen so natürlich wie möglich zu lassen, zartes Rouge auf die Wangen aufzutragen – und dann als Knalleffekt die Lippen rosa oder rot zu betonen. Der passende Nagellack vollendet das Outfit.
Ich hoffe, Sie konnten sich etwas inspirieren lassen und wünsche Ihnen eine stressfreie und schöne Osterzeit!