Das perfekte Weihnachtsoutfit, Tips für stilgerechte Kleidung

Welche Kleidung zu Weihnachtsbaum und festlichem Essen. Lesen Sie unsere Bekleidungstipps für die Weihnachtsfeiertage

Spätestens wenn das erste Mal „Last Christmas“ im Kaufhaus ertönt, wird es mir bewusst: Weihnachten steht vor der Türe! Und damit auch die Saison der Festlichkeiten, des guten Essens und der Frage: „Was ziehe ich bloß an??“
Ein funkelnder Weihnachtsbaum, glitzernde Kugeln, brennende Kerzen, Sternspritzer – und wir mitten drunter. Damit frau an diesem Tag nicht unter geht, aber zugleich auch dem heiligen Fest nicht die Show stiehlt, sollte sie versuchen, optisch möglichst im Einklang mit der Festivität zu sein.
Perfekt geeignet ist beispielsweise ein Paillettenkleid – damit funkeln Sie mit dem Christbaumschmuck um die Wette. Um das weihnachtliche Outfit nicht stillos oder gar „billig“ wirken zu lassen empfiehlt es sich, zu einem schwarzen Kleid und edlen Accessoires in Gold- oder Rottönen zu greifen – schrill und bunt ist hier fehl am Platz, schließlich feiern wir ein religiöses Fest, dessen Hintergrund und tieferer Sinn nicht ganz vergessen werden soll. Ein schlichter Blazer verleiht dem Style den letzten Schliff. Wer es gerne mädchenhaft und verspielt mag, kann sich eine schwarze oder zum Schmuck passende Schleife in die Haare binden. Ich greife, statt zu einem Kleid, auch gerne zu einem paillettenbesetzten Rock und einem dezenten Oberteil; dies ist quasi mein Kompromiss mit dem glitzernden Weihnachtsfest, da ich nicht der Typ Frau bin, der für zu viel Bling-Bling gemacht wurde.


Weniger elegant, aber ebenso trendig, sind heuer auch weihnachtliche Wollpullover, beispielsweise bestickt mit Elchen, Tannenbäumen oder Schneeflocken– die Farben sind klassisch rot, grün, weiß und braun, der Schnitt ist schlicht. Auch skandinavischer Strick (ohne Weihnachtsmotive, dafür aber mit nordischen Mustern) ist 2013 angesagt! Falls Ihnen dieser legere Stil mehr zusagt, würde ich - vor allem bei der ersten Variante – dennoch darauf achten, beim restlichen Look einen Hauch von Festlichkeit einzubringen; dazu eignet sich beispielsweise eine enge, beige Jeans und eine goldene Uhr sehr gut.
Ein schwarz-weißer Jumpsuit ist auch ein gerne empfohlenes Outfit für den Geburtstag Jesus Christus. Aufpeppen kann man ihn mit funkelnden Accessoires, wie zum Beispiel mit großen, goldenen oder silbernen, Ohrhängern. Die Schuhe sollten harmonisch ins Gesamtbild passen, also farblich mit dem Jumpsuit oder dem Schmuck harmonieren (bitte keine Knallfarben!)  – Riemchensandalen sind eine gute Wahl um diesen Style zu komplettieren.
Wer Weihnachten etwas lockerer sieht und gerne humorvoll und außergewöhnlich auftritt, wird – wie ich – dem Folgenden verfallen: Ohrringen in Weihnachtsmotiven. Die süßen Hingucker gibt es in allen möglichen Varianten, der Fantasie scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein. Von Vanillekipferln und Lebkuchen, über Geschenkspäckchen bis hin zu Christbaumkugeln – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Besonders liebevolle und detailgetreue Modelle werden auf Weihnachts- oder Kunstmärkten angeboten – es lohnt sich definitiv, beim nächsten Adventmarktsbummel, zwischen Punsch und gebrannten Mandeln, die Augen offen zu halten!