Pimp your Summer-Style

Der Sommer ist zu Ende, der Herbst naht. Ändern Sie Ihren Style passend zur Jahreszeit.

Die warmen Sommertage sind vorüber und mit ihnen auch die Zeiten in denen frau ihre gebräunte Haut mit luftigen Sommerkleidchen betonen kann. Besonders beliebt waren heuer Häkelkleider in jeglichen Variationen, luftige Vintage Hängerchen oder High Waist Röcke und Shorts, die teilweise so high waren dass der halbe Hintern der Welt guten Tag sagen konnte. Obwohl mir der Winter beim Anblick mancher Outfits nicht schnell genug kommen konnte, bin ich trotzdem noch nicht bereit all meinen sommerlichen Lieblingsteilen „auf Wiedersehen“ zu sagen und sie für ein halbes Jahr in die Tiefen meines Kellers zu verbannen. Daher habe ich mir Gedanken gemacht wie frau ihre Sommermode noch etwas länger präsentieren kann und dabei ist mir ein Style besonders ans Herz gewachsen: Ich liebe es meine Häkelkleider mit Boots und Bikerjacken zu kombinieren und so das Mädchenhafte und Süße mit rockigen Elementen zu verbinden. Besonders gut eignen sich dazu Häkelkleider aus etwas dickerem Stoff oder mit ein bisschen längeren Ärmeln – ob im Sommer mit bunten Accessoires oder im Herbst mit Boots, Jacke und Schlauchschal: Sie sind immer ein Hingucker! Wer also noch keines besitzt sollte den Ausverkauf nutzen und sich so ein Allround-Teil zulegen, ich empfehle einen Nude-Ton, da sich dieser sowohl im Mai als auch im August oder Oktober perfekt kombinieren lässt.

Meine geliebten Shorts dürfen die warmen Herbstfarben gemeinsam mit Leggings, Overknee-Strümpfen und langärmligen Oberteilen genießen. Besonders gern mag ich hier die Combo aus Jeans Shorts im Used Look, klassischer weißer Bluse und den oben erwähnten Overknees – wobei man hier darauf achten sollte die besonders kurzen Höschen im Schrank zu lassen, nicht nur wegen einer drohenden Beckenboden Entzündung, sondern auch um seinem Popöchen nach den Sommermonaten wieder etwas Privatsphäre zu gönnen. Nein im Ernst, zu viel Haut zu zeigen passt einfach nicht mehr in den sanften, goldenen Herbst.

Andere Sommerhängerchen lassen sich an besonders warmen Herbsttagen auch gut mit Jeansjacke und Strumpfhose kombinieren, wobei man bei diesem Outfit darauf achten muss dass die Strumpfhose entweder möglichst natürlich aussieht – Achtung: niemals zu hell kaufen! – oder nicht zu dick und winterlich ist – nichts sieht mehr nach einem Unfall aus als ein dünnes Kleidchen und darunter dicke Baumwolle!

Wer nicht nur den Augen sondern auch den Nasen den Herbst versüßen will, sollte „J’adore Dior“ von „Dior“ eine Chance geben – ein zeitloser Duft den man zu jeder Jahreszeit auftragen kann, er passt einfach immer und wirkt weder überladen im Sommer, noch zu lieblich im Winter. Eine Investition die sich bezahlt macht!